Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Christophorus in Schönenberg-Kübelberg gehören.

St. Jakobus Breitenbach

mehr Infos


St. Laurentius Brücken

mehr Infos


St. Ägidius Dunzweiler

mehr Infos


Unserer lieben Frau und St. Nikolaus Elschbach

mehr Infos


St. Valentin Kübelberg

mehr Infos


Unserer lieben Frau Ohmbach

mehr Infos


St. Georg Waldmohr

mehr Infos

Ehe

Die Familie zählt zu den wichtigsten Säulen der Gesellschaft und Kirche. In der ehelichen Gemeinschaft können die grundlegenden Werte Liebe, Treue und Achtung voreinander gelebt  und an die Kinder weitergegeben werden. Gott gibt uns im Sakrament der Ehe seinen Segen und seine Hilfe dazu.

Das Gebet der kirchlichen Gemeinschaft soll die Brautleute gerade am Beginn ihres gemeinsamen Lebens stärken und für die Zukunft ermutigen. Die Hochzeitsgesellschaft, welche die kirchliche Trauung mitfeiert, soll dem Brautpaar das Bewusstsein geben: Ihr seid Teil einer Gemeinschaft von Freunden und Bekannten, und darüber hinaus Teil der großen Gemeinschaft aller Christen in der Kirche.

Anmeldung

Wenn sie sich als Brautleute zur Trauung anmelden möchten, wenden Sie sich  an das  Pfarrbüro, das für ihren aktuellen Wohnort zuständig ist.

Sie brauchen folgende Unterlagen:

  • Taufscheine zum Zweck der Eheschließung, nicht älter als 6 Monate, vom jeweiligen Taufpfarramt
  • bei einem evangelischen Christen zusätzlich eine Meldebescheinigung des zuständigen Einwohnermeldeamtes und eine Bestätigung der Mitgliedschaft zur Evangelischen Kirche
  • bei schon standesamtlich Verheirateten die Heiratsurkunde
  • bei Verwitweten die Sterbeurkunde des früheren Partners

Traugespräch und Ehevorbereitungsprotokoll

Der Pfarrer lädt Sie ein zu einem Traugespräch. In diesem Gespräch können alle weiteren Fagen zur Eheschließung geklärt werden. Darüber hinaus erstellt der Pfarrer mit Ihnen das Ehevorbereitungsprotokoll. In dem Protokoll werden alle nach dem Eherecht der Katholischen Kirche für die Eheschließung wichtigen Daten und Erklärungen festgehalten.

Wenn es Ihr Wunsch ist,

  • in unserer Pfarrei zu heiraten, können im Traugespräch auch die organisatorischen Fragen für den Ablauf des Gottesdienstes/ der Wortgottesfeier besprochen werden. Trauungen finden grundsätzlich immer im Rahmen einer Eucharistiefeier/ Wortgottesfeier statt. Beide Arten der Trauung kann man in gleicher Weise feierlich und schön gestalten.
  • in einer anderen Pfarrei zu heiraten, kann der Pfarrer Sie an die ausgewählte Pfarrei entlassen.
  • als gemischtkonfessionelles Paar von einem evangelischen Pfarrer getraut zu werden, so ist für die Anerkennung der Trauung von Seiten der Katholischen Kirche eine Formdispens notwendig. Nach Erhalt der Formdispens ist die Trauung auch für die Katholische Kirche gültig.

Traufeier

Für die Feier Ihrer Trauung sind hier noch ein paar wichtige Informationen zusammengestellt:

  • Termin
    Bitte vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin frühzeitig mit unserem Pfarramt.
  • Kosten
    Für die kirchliche Trauung entstehen Ihnen keine Kosten.
  • Musik
    Für die musikalische Gestaltung Ihrer Hochzeit sind Sie selbst zuständig, das heißt, Sie engagieren und entlohnen eigenständig einen Organisten sowie weitere Instrumentalisten und Sänger, falls Sie das wünschen.
  • Blumenschmuck
    Unsere Kirchen sind dezent mit Blumen geschmückt. Gerne können Sie einen entsprechenden Hochzeitsblumenschmuck für die jeweilige Kirche stiften. Auskünfte dazu erteilt ihnen gerne das Pfarrbüro. 
  • Messdiener
    Ministranten werden –soweit verfügbar- vom Pfarramt organisiert. Über eine kleine Anerkennung für ihren Dienst freuen sich alle. Sollten Sie im Bekanntenkreis eigene Messdiener haben, geben Sie uns bitte Bescheid.
  • Fotografieren und Filmen
    Um die Feier der Trauung nicht übermäßig zu stören, sollten Sie eine oder maximal zwei Personen hiermit  beauftragen, die sich bitte vor dem Gottesdienst in der Sakristei vorstellen.
  • Reis und Blumen
    Wir bitten Sie darum, Blumen nur vor der Kirche zu streuen, und im Anschluss an die Feier das Ausgestreute wieder aufzukehren.
    Bitte werfen Sie weder Reis noch Nudeln! Hierbei handelt es sich zum einen um Lebensmittel, zum anderen lässt sich beides schwer wieder vom Boden entfernen.
  • Beurkundung der Trauung
    Sie bekommen eine Trauungsurkunde bzw. Sie können sich Ihre kirchliche Eheschließung auch in Ihrem Stammbuch beurkunden lassen. Dazu geben Sie bitte das Stammbuch im Pfarrbüro ab.

Sie haben noch fragen? Sprechen Sie uns im Pfarrbüro darauf an.

 

 

Flyer Trauung

Anzeige

Anzeige